Sie sind hier:

News

Volkstümliche Kirchenkonzert 7. Mai 2017

Ein sehr abwechslungsreiches und hochklassiges Konzert.
Es ist schon sehr speziell, wenn man in der ref. Kirche Wädenswil eine Stecknadel auf den Boden fallen hören könnte. So gewesen am Konzert des Jodelklub Hirzel. Tatsächlich haben die Klänge der zwei Alphörner des Duos Fre/Ma zusammen mit der Orgel diesen grossen Raum mit wunderbar harmonischen Akkorden ausgefüllt. Ganz anders die Kapelle Hersche Buebe. Mit den virtuosen Klängen der traditionellen Appenzellermusik bringen sie eine leichte lustige Stimmung in den Kirchenraum die viele Konzertbesucher/innen zu einem Schmunzeln veranlasst haben. Die beiden Jodelformationen Jodelklub Hirzel und Jodelchörli „Sunnähalb“ ebenfalls aus dem Hirzel stellten die Basis für ein sehr abwechslungsreiches, hochklassiges Konzert dar. Jodelgesang auf hohem Niveau. Wunderschön sind auch die Trachten, die ganz klar auf die Herkunft hinweist. Ein Ohren- und Augenschmaus.
Mit einer Standing Ovation hat sich das Publikum an den beiden Konzerten bedankt.
https://youtu.be/iPXSCro8IQA


83. GV vom 27. Januar 2017 im Schluchtalhof

Mit dem Lied "Kammerade wemmer si" wurde die GV eröffnet.
Dank den super Einnahmen des Chränzli´s 2016 konnte ein Überschuss in der Kassa erzielt werdne. Nochmals vielen Dank an alle Beteiligten.
Leider haben Brigitte Sigrist, Marion Gold, Kurt Frauchiger und Simon Stocker den Verein verlassen. Vielen Dank für die teilweise langjährige Kammeradschaft.
Als Trost konnten wir Toni Niederberger als neues Mitglied im Klub aufnehmen. Auch Sandra Dobler hat uns Ihre Unterstützung als Gastjodlerin zugesagt.
Das Amt als Kassier hat Werner Fankhauser von Heini Eggenberger übernommen. Vielen Dank Heini für Deine langjährige vorzügliche Arbeit.
Als Dirigent wird Jacky Breitenmoser mit kräftigen Applaus wiedergewählt.
Nach Erledigung von diversem "Verschiedenes" wurde die GV mit dem "Waldfriedejuz" beendet.


Jodlerchränzli 2016 vom 2. und 9. Apr. 2016

Das Jodlerchränzli vom April 2016 hat in mehreren Bereichen überzeugt. Musikalisch eine gute Mischung zusammen mit den „Schüpferi-Meitli" den „Hirzler Spatzen“ und „MaFre“ als Jodelduet.
Die Theaterregie Peter Wild, einem Profi der Theaterszene zu übergeben, hat sich x-mal gelohnt.
Ein gut organisiertes Küchenteam und feine Aelplermacaroni und eine schöne Tombola, all das hat zu einer super Stimmung beigetragen.
Im Gegensatz zum vorangegangenen Chränzli (2015) sieht auch die Rechnung sehr gut aus.
Im Frühling 2017 werden wir kein Jodlerchränzli durchführen weil der Gemeindesaal im Hirzel nicht zur Verfügung steht.
Wo und wann wir die Gelegenheit für ein kleines Konzert haben wird sich noch zeigen.
Herzlichen Dank allen Jodlerinnen und Jodlern für Ihren grossartigen Einsatz. Die harte Arbeit hat sich gelohnt.Unser Dank gehört aber auch den Gastformationen „Schüpferi-Meitli“ , dem Alphorndue „FREMA“ sowie allen freiwilligen Helfern und Helferinnen im Hintergrund wie auch der Theatergruppe, die mit ihrem Spiel die Zuschauer begeistern konnten.
Einen speziellen Dank richten wir an alle unsere Gäste, Sponsoren, Inserenten, Tombolaspendern, Passivmitgliedern etc. etc. ….., Nur mit Eurer Unterstützung ist uns dieser Erfolg letztendlich gelungen!

GV vom 29. Jan. 2016

Nicht zu den Statutarischen Geschäften gehört die Frage: In welche Beiz gehen wir nach der Probe? Ab Januar steht uns nur noch die Spreuermühle zur Verfügung. Die Mutationen und Wahlen nehmen dieses Jahr etwas viel Platz im Programm ein. Wir dürfen aber auch mehrere Ehrungen vornehmen.

Dass wir uns am NOSJV in Gossau gerne für das eidg. Jodlerfest in Brig 2017 qualifizieren würden stellt niemand in Frage. So hat das Jahresprogramm mit dem Auftritt am NOSJV und dem Auftritt in Duggingen zwei musikalische Höhepunkte.


GV vom 23. Jan. 2015

Die Statutarischen Geschäfte sind ohne wenn und aber über die Bühne. Im Vordergrund stand die Verabschiedung unseres langjährigen Präsidenten Werni Haas. Mit einem mehr als verdienten Geschenk und grossem Applaus würdigt die Versammlung das grosse Engagement von Werni.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Anstellung des neuen Dirigenten. Die Diskussion wurde handfest und mit stichhaltigen Argumenten geführt. Zum Schluss jedoch stellte sich eine grosse Mehrheit hinter Jacky Breitenmoser. Den Jodlerinnen und weiteren Mitgliedern, wurden noch einige Proben bei Helga Schmid zugestanden.

Das dritte wichtige Thema war die anstehende Vereinsreise. Dank den umfangreichen Vorbereitungsarbeiten von Hans Rickenbacher hatte die Versammlung unter drei guten Vorschlägen die Wahl. Damit unsere Vereinskasse nicht allzu sehr belastet wird soll jeder Teilnehmer Fr. 100.- selber bezahlen. Mit grosser Mehrheit gewinnt der Vorschlag, unser Mitglied Albert Kessler im östereichischen Stubaital zu besuchen.

Im Rückblick auf das Eidg. Jodlerfest in Davos kommt noch einmal etwas Festfreude zum Vorschein und dass unser Klub mit dem Wettlied „Aelplerzyt“ von Neldi Ming auf You Toube zu hören ist macht natürlich besonders Freude.

Im 2015 steht das Engagement am Zürcher kant. Schwingfest in Wädenswil im Vordergrund. Selbstverständlich mit dem „Schwingerlied“ von Robert Fellmann. Besonders erwähnenswert ist auch das Treffen der freien Jodlervereinigung am Zürichsee im Zürcher Fraumünster. Die Jodlerreise mit mehreren Höhepunkten musikalisch aber sicher auch das Mitwirken am Erntedankgottesdienst in Fulpmes.

Mit dem Engagement von unserem neuen Dirigenten Jacky Breitenmoser hat sich die Qualität unseres Jodelgesangs merkbar verbessert.


06.07.2014 Am Eidgenössischen Jodlerfest in Davos
konnte unser Klub mit dem Lied "älplerzyt" von Neldi Ming
die Note 2 (gut) erreichen.
http://www.youtube.com/watch?v=0OSGG-MsI4g

29,03,2014 und
05.04.2014 Mit grosser Beteiligung von unseren Passivmitgliedern,
Gönnern, Vereinsdelegationen und Freunden konnten wir unser
jährliches Jodlerchränzli durchführen. Velen Dank für Ihren
regen Besuch.

22.03.2014 Von Beatrice und Hans Rickenbacher wurden wir zur
Hochzeitsfeierr eingeladen. Bei einer Schiffrundfahrt auf den
Vierwaldstättersee wurden wir mit Essen und Getränke
fürstlich bedient. Leider machte das Wetter nicht ganz mit.
Beatrcue und Hans nochmals vilen Dank für die Einladung
und Euch zwei viel Glück in der gmeinsamen Zukunft.

24.01.2014 Die 80. ordentliche Generalversammlung wurde unter der
Leitung von Ptäsident Werner Haas zügig abgehalten.
Das umfangreiche Jahresprogramm 2013 wurde von der
scheidenden Aktuarin, Vreni Züger, wie gewohnt mit
drei schönen Postern untermalt. Vreni, vielen Dank für Deine
mehrjärige vorzügliche Arbeit.
Als neue Aktuarin wurde Priska Sommer gewählt.
Die übrigen Vorstandsmitglieder, welche zur Wahl standen,
wurden einstimmig wieder gewählt. Vielen Dank für die
Bereitschaft dem Verein zu dienen.
Die Jahresrechnung 2013 musste leider mit einem Verlust
abschliessen, dieser ist jedoch beim aktuellen Vermögensstand
zu verkraften.
Vielen Dank an die "Guten Seelen" von der Cafeteria Spirigarten
für das gute Essen und gute Bedienung.

06.07.2013 Am Nordostschweizerischen Jodlerfest in Wattwil
konnte unser Klub mit dem Lied "I freu mI" von Paul Meier
die Note 1 (sehr gut) erreichen.


Feierlich der Auftritt des Jodelklubs Hirzel in schmucker schwarzer Zürcher Sonntagstracht, 25-fach der Widerhall in der Dorfkirche von Wattwil.
«De Summerwind stricht über d Wälder, vom Chriesibaum lüchtets scho rot»,
singen die 22 Männer und 3 Frauen mit Inbrunst,
«i freu mi, wänn über de Fälder die gluetwarmi Sunne stoht.»
Dreimal erschallt ihr fein moduliertes Juheee - bolzengerade stehen die Sänge­rinnen und Sänger da und lauschen dem eigenen Echo nach. Es ist abends kurz vor sechs an diesem 6. Juli, die Kirchbänke sind dicht besetzt, und auch die letzte Strophe ertönt wie aus einer Kehle.
Ein gelungener Auftritt. Einer der besten am Nordostschweizerischen Jodlerfest in Wattwil SG mit 3200 Akteuren und 40000 Besuchern:
(Zitat aus "Schweizer Familie" vom 25.7.2013)